Brustvergrößerung
Brustvergrößerung ist eine Operation zur Vergrößerung der Brust. Dabei werden Brustimplantate unter Brustgewebe oder Brustmuskeln platziert.
Für einige Frauen ist eine Brustvergrößerung eine Möglichkeit, sich sicherer zu fühlen. Für andere ist es Teil des Wiederaufbaus der Brust unter verschiedenen Bedingungen.
Wenn Sie eine Brustvergrößerung in Betracht ziehen, sprechen Sie mit einem plastischen Chirurgen. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was eine Operation beinhaltet, einschließlich möglicher Risiken, Komplikationen und Nachsorge.

Eine Brustvergrößerung könnte Ihnen helfen:
• Verbessern Sie Ihr Aussehen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Brüste zu klein sind oder dass eine kleiner als die andere ist
• Passen Sie die Größe Ihrer Brüste nach der Schwangerschaft an
• Korrigieren Sie unebene Brüste nach einer Brustoperation unter anderen Bedingungen
• Verbessern Sie Ihr Selbstvertrauen

Vor der Operation
Sie werden sich mit einem plastischen Chirurgen über Ihre Vorlieben für Größe, Gefühl und Aussehen Ihrer Brüste beraten. Der Chirurg beschreibt bestimmte Arten von Implantaten – glatt oder strukturiert, rund oder wie eine Träne, Kochsalzlösung oder Silikon geformt – sowie Optionen für chirurgische Techniken.
Möglicherweise benötigen Sie vor Ihrer Operation eine Basis-Mammographie. Ihr Arzt kann bestimmte Medikamente auch vor der Operation anpassen. Zum Beispiel ist es wichtig, Aspirin oder andere Medikamente zu vermeiden, die Blutungen verstärken können.
Wenn Sie rauchen, werden Sie von Ihrem Chirurgen gebeten, vor der Operation einige Zeit mit dem Rauchen aufzuhören.
Sorgen Sie dafür, dass Sie nach der Operation von jemandem nach Hause gefahren werden und mindestens die erste Nacht bei Ihnen bleiben.

Die Operation
Oft wird der Eingriff jedoch während der Vollnarkose durchgeführt, in der Sie für die Operation schlafen. Das Verfahren erfordert selten einen Krankenhausaufenthalt.
Während des Verfahrens
Um das Brustimplantat einzusetzen, führt Ihr Chirurg an einer von drei Stellen einen einzelnen Schnitt (Schnitt) durch:
• In der Falte unter Ihrer Brust (inframammär)
• Unter Ihrem Arm (Achsel)
• Um Ihre Brustwarze (periareolar)
Nach einem Schnitt trennt der Chirurg Ihr Brustgewebe von den Muskeln und dem Bindegewebe Ihrer Brust. Dadurch entsteht eine Tasche entweder hinter oder vor dem äußersten Muskel der Brustwand (Brustmuskel). Der Chirurg setzt das Implantat in diese Tasche ein und zentriert es hinter Ihrer Brustwarze.
Kochsalzimplantate werden leer eingesetzt und nach dem Einsetzen mit sterilem Salzwasser gefüllt. Silikonimplantate sind mit Silikongel vorgefüllt.
Wenn das Implantat eingesetzt ist, schließt der Chirurg den Einschnitt – normalerweise mit Stichen (Nähten) – und verbindet ihn mit Hautkleber und chirurgischem Klebeband.

Nach der Operation
Schmerzen und Schwellungen sind für einige Wochen nach der Operation wahrscheinlich. Auch Blutergüsse sind möglich. Erwarten Sie, dass die Narben mit der Zeit verblassen, aber nicht vollständig verschwinden.
Während der Heilung kann es hilfreich sein, einen Kompressionsverband oder einen Sport-BH zu tragen, um die Brustimplantate zusätzlich zu unterstützen und zu positionieren. Ihr Chirurg kann Ihnen auch Schmerzmittel verschreiben.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen zur Rückkehr zu normalen Aktivitäten. Wenn Sie keinen körperlich anstrengenden Job haben, können Sie möglicherweise innerhalb weniger Wochen wieder arbeiten. Vermeiden Sie mindestens zwei Wochen lang anstrengende Aktivitäten – alles, was Ihren Puls oder Blutdruck erhöhen könnte. Denken Sie während der Heilung daran, dass Ihre Brüste empfindlich auf körperlichen Kontakt oder Erschütterungen reagieren.
Wenn Ihr Chirurg Nähte verwendet hat, die nicht von selbst absorbieren, oder Drainageschläuche in der Nähe Ihrer Brüste platziert hat, benötigen Sie einen Folgetermin zur Entfernung.
Wenn Sie Wärme und Rötung in Ihrer Brust bemerken oder Fieber haben, haben Sie möglicherweise eine Infektion. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Chirurgen. Wenden Sie sich auch an Ihren Chirurgen, wenn Sie Atemnot oder Brustschmerzen haben.

Ergebnisse
Eine Brustvergrößerung kann die Größe und Form Ihrer Brüste verändern. Die Operation kann Ihr Körperbild und Ihr Selbstwertgefühl verbessern. Aber halten Sie Ihre Erwartungen realistisch und erwarten Sie keine Perfektion.
Außerdem altern Ihre Brüste nach der Augmentation weiter. Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust können auch das Aussehen Ihrer Brüste verändern. Wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Brüste unzufrieden sind, müssen Sie möglicherweise weitere Operationen durchführen, um diese Probleme zu beheben.